patrick rohr.kommunikation patrick rohr.photojournalist
About NGO Projekte Bücher Ausstellungen Contact
Japan
Japan - Abseits von Kirschblüten und Kimono (1. Auflage, 2017; TELE/Beobachter Edition)

Das schreibt der Verlag: "Japan, das Land des Lächelns, der Höflichkeit, der minimalistischen Ästhetik – es ist im Trend. Es strahlt die Faszination des Geheimnisvollen und Unergründlichen aus, das sich einem auf kurzen Ferienreisen kaum erschliesst".

"Patrick Rohr ist in die fremde Kultur eingetaucht. Sein Werkzeug ist die Kamera, seine Motivation Neugier. Patrick Rohr ist nach Japan gereist, um für diesen persönlichen Reportage- und Fotoband mit seiner Kamera hinter die Kulissen des faszinierenden Landes extremer Gegensätze zu schauen".

0005 0008
0045 0046

"Dabei ist es ihm gelungen, Einblick in die Privatwelt von Japanerinnen und Japaner zu erhalten, die ein Leben im Spannungsfeld zwischen Tradition und Moderne zeigen".

"Neben den Porträts enthält das Buch Reportagen, die durch aktuelles Hintergrundwissen über die gesellschaftlichen Herausforderungen des modernen Japan ergänzt werden. Mit dem Hochgeschwindigkeitszug Shinkansen verlässt Patrick Rohr Tokio. Seine Reise führt durch beeindruckende Natur und interessante Landschaften, und er taucht ein in verschiedene Lebens- und Arbeitswelten." Sie können das Buch hier bestellen.

0064
0086 0021
Lost Souls 1
Lost Souls - The Chernobyl Resettlers (Blurb, print on demand; 2015)

Nach der verheerenden Atomkatastrophe von Tschernobyl im April 1986 wurden Hunderttausende Menschen in einem Umkreis von 30 Kilometern um den zerstörten Reaktor 4 - dem sogenannten Todesgürtel - evakuiert.

Lost Souls 17
Die 90-jährige Maria Schowkuta auf ihrem Kartoffelacker.

Sie mussten ihr Hab und Gut und ihre Häuser zurücklassen und kamen in anonyme Wohnsiedlungen am Rande der  grossen ukrainischen und weissrussischen Städte. Nicht alle wollten sich damit abfinden - einige flüchteten bei Nacht und Nebel zurück in ihre Dörfer. Da leben sie heute noch, umgeben von verfallenen Häusern, allein, ohne Nachbarn. Sie leben vom Gemüse aus dem eigenen Garten, von Schweinen und Hühnern - und von dem, was ihnen die Arbeiter im Atomkraftwerk vorbeibringen. Die sind immer noch damit beschäftigt, den zerstörten Reaktor 4 unschädlich zu machen. 

Lost Souls 5
Öffentlicher Waschraum in einem Dorf bei Tschernobyl: Noch immer sind Arbeiter im Atomkraftwerk beschäftigt.
Lost Souls 2
Die Natur holt sich ihren Platz zurück: Pflanzen in einem verlassenen Dorf bei Tschernobyl.

Das Buch ist ein Kunstdruck auf hochwertigem Papier. Hier können Sie es anschauen und bestellen.

Lost Souls 4
Erinnerungen in einem der wenigen bewohnten Häuser um Tschernobyl.


Kamen-Joshi_M4B9421 Kamen-Joshi_M4B1408

Japan.

Japan ist das Land der gelebten Gegensätze. Doch immer mehr führen die Gegensätze zu unüberwindbaren Spannungen. Der Kampf zwischen Tradition und Moderne, zwischen östlicher und westlicher Lebensart und zwischen Bewahrung und Öffnung stellt das Land vor grosse Herausforderungen. Die Wirtschaft stürzt ab, die Bevölkerung stirbt aus. Eine foto-essayistische Annäherung an ein schwer fassbares Land.

Kriegserbe_M4B9529

Tschernobyl.

Expo-Lugano_M4B5044Expo-Lugano_M4B5044

Nach der verheerenden Atomkatastrophe von Tschernobyl im Jahr 1986 wurden Hunderttausende Menschen aus dem sogenannten Todesgürtel - einem Gebiet im Umkreis von 30 Kilometern um den Unglücksreaktor - in anonyme ukrainische Grossstädte umgesiedelt. Nicht alle Umgesiedelten wollten das akzeptieren: Bei Nacht und Nebel kämpften sie sich zurück in ihre alten Häuser, wo einige von ihnen heute noch leben - inmitten verlassener und zerfallener Dörfer. Ein fotografischer Besuch bei den Witwen von Tschernobyl.

Expo-Lugano_M4B4456Expo-Lugano_M4B4456
About NGO Projekte Bücher Ausstellungen
Patrick Rohr Kommunikation GmbH
Riedtlistrasse 27, CH-8006 Zürich
+41 44 361 04 04mailfacebookinstalift